Logo G&L

© Copyright Gesundheitfirst.de
Gesunde Ernährung | GesundheitFirst.de | Die gesündesten Lebensmittel
261
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-261,page-parent,bridge-core-2.3.3,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-24.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive
 

Ernährung

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel, unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates

Was kann ich essen um gesund zu werden?

Der wirksamste Weg um Krankheiten zu besiegen ist die diese bereits im Keim zu ersticken. Eine einseitige Ernährung kann bekanntlich krank machen. Die richtige Ernährung hingegen kann kranke Menschen heilen, oder zumindest dabei helfen die Beschwerden abzuschwächen und/oder den Medikamentenverbrauch zu senken.

Auf Gesundheitfirst.de stelle ich euch Lebensmittel vor, die eure Abwehrsysteme am besten unterstützen. Des Weiteren findet ihr ein paar anschauliche Diagramme über ein paar sehr gesunde Lebensmittel, die ihr täglich in eure Nahrungsaufnahme integrieren könnt. Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die zum Beispiel eine anti-entzündliche Wirkung haben und so bei der Heilung von Krankheiten zusätzlich unterstützen können.

Es sei darauf hingewiesen, solltet ihr eine plötzliche und intensive Ernährungsumstellung im Zuge einer Krankheit einleiten, dies bitte genau mit eurem Arzt abzusprechen.

Heilende Lebensmittel

Gesunde Fruchtschale für Zwischendurch

Obst

Obst ist eine ausgezeichnete Quelle für essenzielle Vitamine und Mineralien und ist darüber hinaus reich an Ballaststoffen. Obst bietet deinem Körper auch eine breite Palette an gesundheitsfördernden Antioxidantien, einschließlich Flavonoiden.

Der Verzehr von Obst und Gemüse kann im Allgemeinen dein Risiko von Herzkrankheiten, Krebs, Entzündungen und Diabetes reduzieren. Zitrusfrüchte und Beeren können besonders wirksam zur Vorbeugung von Krankheiten sein.

Gemüse ist gesund

Gemüse

Obst ist eine ausgezeichnete Quelle für essenzielle Vitamine und Mineralien und ist darüber hinaus reich an Ballaststoffen. Obst bietet deinem Körper auch eine breite Palette an gesundheitsfördernden Antioxidantien, einschließlich Flavonoiden.

Der Verzehr von Obst und Gemüse kann das Risiko von Herzkrankheiten, Krebs, Entzündungen und Diabetes reduzieren. Zitrusfrüchte und Beeren können besonders wirksam zur Vorbeugung von Krankheiten sein.

Frische Kräuter und Gewürze zum kochen

Kräuter & Gewürze

Kräuter und Gewürze gehören zu den vielseitigsten Zutaten in unserer Küche, und neben ihrer anhaltenden Beliebtheit als Geschmacks- und Farbstoffe werden sie seit Jahrhunderten bereits wegen ihrer natürlichen konservierenden und potenziell gesundheitsfördernden Eigenschaften eingesetzt.

Obwohl wir Kräuter und Gewürze in der Regel nicht in großen Mengen verzehren, können selbst kleine Dosen leistungsstarke Lieferanten von Nährstoffen, Antioxidantien, entzündungshemmenden Mitteln, Mineralien und mehr sein.

Honig und Wildpflanzen für die Gesundheit

Honig, Wildpflanzen & Sonstiges

Seit der Antike wird Honig sowohl als Nahrungsmittel als auch als Medizin verwendet. Er hat einen sehr hohen Anteil an nützlichen Pflanzenstoffen und bietet mehrere gesundheitliche Vorteile. Honig beschert uns vor allem besondere Vorteile, wenn ihn anstelle von raffiniertem Zucker verwenden, welcher zu 100 % aus leeren Kalorien besteht.

Im Weiteren stelle ich euch hier einige Wildkräuter vor die uns mit seltenen Vitalstoffen und wertvollen Heilsubstanzen beglücken.

Gesunde Rezepte

Frühstücksideen die gesund sind.

Frühstück

Viele Menschen glauben, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei. Das Frühstück unterbricht die nächtliche Fastenzeit und kann deinen Stoffwechsel in Schwung bringen. Es gibt viel verschiedene Studien, die die Pros und Contras gegeneinander abwiegen. Auf diese wollen wir zu diesem Zeitpunkt zumindest nicht näher eingehen.

Solltest du gerne und ausgiebig morgens Frühstücken, findest du hier eine Auswahl an gesunden Rezeptideen.

Rezeptideen für ein gesundes Mittagessen

Mittagessen

Das Mittagessen sollte, wie alle anderen Mahlzeiten auch, Nährstoffreich, ausgewogen und genussvoll sein. Eine einfache Möglichkeit ein ausgewogenes Mittagessen aufzutischen ist, mindestens drei der folgenden aufgeführten Lebensmittelgruppen mit einzubeziehen: Gemüse, Obst, Getreide, Eiweiß und calziumreiche Lebensmittel.

Eine Auswahl an schmackhaften Mittagsrezepten findet Ihr, wenn Ihr dem unten stehenden Button folgt.

Wie bereitet man ein gesundes Abendessen zu? Dies und mehr auf GesundheitFirst.de

Abendessen

Übertreib es nicht – das sollte die Devise beim Abendessen sein. In der Regel sind wir gegen Abend weniger aktiv. Die Wahrscheinlichkeit ist demnach größer, dass wir das, was wir Abends nicht mehr verbrennen, auch potenziell als Fett speichern.

Des Weiteren solltest du nicht kurz vor dem Schlafen essen. Dies erhöht deinen Blutzucker und Insulin, mit der Folge das du schwerer einschlafen kannst. Demnach sollte deine letzte Mahlzeit im Idealfall die leichteste des Tages sein und mindestens drei Stunden vor dem Schlafengehen gegessen werden.

Gesunde Smoothie Rezepte auf GesundheitFirst.de

Smoothies

Smoothies sind definitiv kein Shortcut zu einem gesunden Lebenstil, jedoch eine schöne Sache um mal ein paar gut ausgewählte Zutaten zu einem kleinen Immun-Booster zu verwandeln. Solltest du einen Smoothie trinken, um eine Mahlzeit zu ersetzen, solltest du sicherstellen, dass du ihm gut 25gr. Protein hinzufügst.

Beachte, dass die meisten Smoothies viel Fruchtzucker enthalten. Im Weiteren stelle ich dir eine Vielzahl von verschieden Smoothies vor für verschiedene Zwecke vor – ob für zwischendurch oder als Mahlzeitersatz.

Gesunde Snacks für Zwischendurch

Snacks für Zwischendurch

Es gibt eine Reihe von Studien die darauf hinweisen, dass Menschen ihren Gewichtsverlust eher beibehalten, wenn sie ein gesundes Ernährungsverhalten an den Tag legen.

Nach Angaben der American Heart Association (AHA) führt das Aussetzen von Mahlzeiten zur Gewichtsreduktion im Allgemeinen eher zu einer Fehlzündung. Es veranlasst Personen nämlich dazu, sich zu überessen. Wenn eine Person jedoch ihren Hunger mit gesunden Snacks stillt, ist es viel unwahrscheinlicher, dass sie nach ungesunden Nahrungsmitteln greift, die am Ende die empfohlene Kaloriengrenze bei weitem überschreiten. Also… stay healthy!

Die besten Supplements

Probiotika zur Unterstützung des Immunsystems

Probiotika

Was sind die Vorteile der Einnahme von Probiotika? Bakterien stehen ja eigentlich in dem Ruf Krankheiten zu verursachen! Na ja, so die Vorstellung zumindest des Otto Normalverbrauchers. Dem ist aber ganz anders. Es kann durchaus positive Effekte auf deinen Körper haben, mit einem Probiotika Supplement gleich mal mehrere Millionen Bakterien in deinem Körper verschwinden zu lassen.

Viele wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass man einige Krankheiten mit Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, die bestimmte Arten von lebenden Bakterien enthalten, behandeln und sogar verhindern kann. Mehr erfahrt Ihr in unserem Artikel zu Probiotika.

Essentielle Nahrungsergänzungsmittel Zink

Zink

Zink zählt zu den essenziellen Spurenelementen und ist demnach unentbehrlich für unseren Stoffwechsel. Es ist Bestandteil einer Vielzahl von Enzymen und erfüllt darüber hinaus eine Vielzahl verschiedener Funktionen in unserem Körper. Unter anderem spielt es eine Hauptrolle im Fett-, Zucker-, und Eiweißstoffwechsel und ist beteiligt am Aufbau der Erbsubstanz und bei dem Zellwachstum. Damit unsere Hormone und Immunsystem richtig funktionieren benötigen wir Zink. Mehr zu diesem starken Spurenelement erfahrt Ihr hier.  

Nahrungsergänzungsmittel Magnesium von Ahead

Magnesium

Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien in unserem Körper und gehört somit zu den essenziellen Stoffen, die Ihn für unseren Körper unabdingbar machen. Fehlt deinem Körper Magnesium, kann dies durch kleine Beschwerden, bis hin zu größeren Leiden bemerkbar machen. Ohne Magnesium ist unser Körper zum Beispiel nicht in der Lage Vitamin D umzuwandeln und zu nutzen. Unser Tagesbedarf an Magnesium liegt bei ca. 300-400 mg. Diese Werte unterliegen natürlich Schwankungen, da diese je nach Geschlecht, sportlicher Aktivität und alter variieren kann.